Starke Eifersucht bekämpfen und in den Griff bekommen - Großer Ratgeber 2020

Starke Eifersucht bekämpfen

Starke Eifersucht bekämpfen - Sicher gibt es kaum ein Thema, das in Liebesdingen häufiger diskutiert wird als die Eifersucht. Für viele ist sie nach wie vor der ultimative Liebesbeweis, denn wer nicht vor Eifersucht schäumt, der liebt ja schließlich nicht wirklich, oder? Ich würde sie eher mit dem Zähneknirschen in der Nacht vergleichen - der Druck erhöht sich so lange, bis der Zahnschmelz verschwunden ist und die Schmerzen beginnen. Dagegen würdest du wahrscheinlich sofort etwas unternehmen, warum lässt du also die Eifersucht deine Beziehung zerstören? Selbsthilfe bei Eifersucht heißt das Motto dieses Artikels - ich verrate dir, warum ich sie nicht nur als negativ, sondern auch als Geschenk betrachte.

Hier lernst du deine Eifersucht zu bekämpfen!

Starke Eifersucht bekämpfen

Selbsthilfe bei Eifersucht - So bekommst du dieses Thema in den Griff

- Eifersucht hat immer etwas mit dir zu tun und nicht mit deinem Partner oder deiner Beziehung. Sie ist ein unheilvolles Produkt von Vergangenheit und Gedanken. Bei dir allein liegt die Verantwortung, dieses Thema anzugehen.

- Unbegründete Eifersucht zu bekämpfen bedeutet für dich also eine Reise in dein Unterbewusstsein. Du wirst auf Themen stoßen, die du am liebsten tief in dir vergraben würdest. Suchst du aber wirklich eine Antwort auf die Frage "Wie bekomme ich meine Eifersucht in den Griff?", ist dieser Weg für dich unvermeidlich.

- Die Auseinandersetzung mit deiner Eifersucht wird dein Leben auf vielen Ebenen verbessern. Nicht nur deine Beziehung wird schöner und inniger, auch dein eigener Selbstwert wird erheblich steigen. Du lernst, dich selbst zu lieben und schaffst die Grundlage für ein erfolgreiches und zufriedenes Leben.

Eifersucht ist für mich ein Geschenk. Es ist nur ziemlich gut verpackt - stelle es dir als Päckchen vor, bei dem du erst mehrere Schichten auspacken musst und erst kurz vor der Resignation doch noch etwas findest. Währenddessen lernst du unheimlich viel über dich selbst. Mit jeder Schicht, die du entfernt hast, wirst du etwas verletzlicher, siehst die Dinge aber gleichzeitig auch um einiges klarer. Psychologische Hilfe bei krankhafter Eifersucht kann in einigen Fällen ein Muss sein, allerdings ist auch eine Fachperson "nur" der Stein des Anstoßes, der dich dazu bringt, deine Geschichte und Glaubenssätze zu hinterfragen. Eifersucht bedeutet vor allem, dass du nicht mit dir zufrieden bist. Sie ist kein Indikator dafür, wie sehr du deinen Partner liebst, vielmehr zeigt sie an, wie du selbst über dich denkst. Eifersucht ist nichts anderes als ein Mechanismus aus der Zeit, in der Beziehungen überlebenswichtig waren. Diese Zeiten liegen längst hinter uns, geblieben ist uns allerdings das existenzielle Bedürfnis nach Nähe. Stimmt der Selbstwert einer Person nicht, sucht sie diese Anerkennung in der Außenwelt bei einem Partner. Ohne diese Bestätigung würde sie innerlich kaputt gehen. Es ist also verständlich, dass manche Menschen diese "heile Welt" schnell gefährdet sehen und sie mit allen Mitteln verteidigen. Die harte Realität sieht aber etwas anders aus: Bevor du dich selbst nicht liebst, wird auch keine deiner Beziehungen funktionieren. Krankhaft eifersüchtig sein bringt Symptome mit sich, die jede Partnerschaft torpedieren werden: Kontrollzwang, Selbstzweifel und Frustration. Verabschiede dich genau in diesem Moment von dem Glaubenssatz, dass Eifersucht und Liebe zusammengehören. Sie ist genau das Gegenteil - ein egomanisches Relikt aus alten Zeiten.

Wusstest du schon?

Starke Eifersucht bekämpfen heißt auch, resilienter zu werden. Resilienz ist unsere Widerstandsfähigkeit gegen mentale Herausforderungen. Ein Mensch, der sehr resilient ist, ruht in sich selbst und ist sich seiner Sache sicher. Eine solche Person wird weniger Probleme mit krankhafter Eifersucht haben. Resilienz lernen wir in der Kindheit, können sie uns aber auch später noch aneignen. Starke Eifersucht bekämpfen funktioniert also vor allem durch die Stärkung unserer Persönlichkeit

Starke Eifersucht bekämpfen - Do´s and Dont´s

Unbegründete Eifersucht bekämpfen ist so individuell, wie die Gründe, warum sie überhaupt entstanden ist. Im Endeffekt ist es auch eine Reise in dein Innerstes. Du wirst selbst für dich herausfinden, was dir guttut und was nicht. Den ersten Schritt hast du aber bereits getan: Du liest einen Artikel mit dem Thema "Wie bekomme ich meine Eifersucht in den Griff". Das zeigt, dass du dich selbst reflektierst und du dir eine Veränderung wünscht. Viel zu oft wird das Thema Eifersucht als Persönlichkeitsmerkmal genannt, getreu dem Motto "so bin ich halt." Sobald du beginnst, diese Denkweise abzulegen, ist eine große Veränderung angestoßen. Und obwohl psychologische Hilfe bei krankhafter Eifersucht teilweise Sinn machen kann, passieren die entscheidenden Schritte in dir. Deine Gedanken sind die Superkraft, die du brauchst, um diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Krankhaft eifersüchtig sein und die Symptome davon zu erleben, wird irgendwann nicht mehr deine Realität sein. Dazu braucht es sicher mehr als die nun folgenden Do's and Dont's. Sie sollen dir aber als Orientierung dienen und als kleine Kniffe im Alltag, die dich auf deiner Reise unterstützen können.

Do's

- lerne wieder, dich selbst zu lieben

- schließe Frieden mit Menschen, die dir wehgetan haben

- sprich offen über deine Gefühle und Ängste

- blicke in deine Vergangenheit

- kontrolliere deine Denkweise

Dont's

- verliere dich nicht in kreisenden Gedanken

- mache dir keine Selbstvorwürfe

- gebe nicht die Verantwortung ab

- hadere nicht mit deiner Vergangenheit

- gib nicht immer deinem ersten Impuls nach

Starke Eifersucht bekämpfen

Unbegründete Eifersucht bekämpfen - Die wichtigsten Voraussetzungen & Kriterien in der Übersicht

Die Eifersucht in den Griff bekommen - Hinterfrage deine Glaubenssätze

Deine Gedanken und Überzeugungen haben dich dorthin gebracht, wo du nun im Leben stehst. Das hat nichts mit Schuld zu tun, sondern ist eine Tatsache. Wir ziehen genau die Dinge an, die wir über uns und andere denken. Bist du also immer noch der festen Überzeugung, dass krankhafte Eifersucht ein Liebesbeweis ist, wirst du sie wohl nicht so schnell ablegen können. Dann wird die logische Konsequenz davon aber weiterhin sein, dass keine Partnerschaft wirklich funktioniert. Hinterfrage also diese unbewussten Überzeugungen von Zeit zu Zeit.

Unbegründete Eifersucht bekämpfen - Sprich offen mit deinem Partner

Eifersucht hin oder her - Kommunikation ist in jeder Beziehung das Wichtigste. Du bist zwar selbst für den Umgang mit deiner Eifersucht verantwortlich, dennoch kann ein sachliches und konstruktives Gespräch mit dem Partner Wunder bewirken. Sprich offen mit ihm über deine Ängste, Sorgen und Beobachtungen. Du wirst sehen, dass viele Situationen, die du völlig anders interpretiert hast, in Wirklichkeit sehr harmlos waren. Ja, du machst dich damit verletzlich und ein offenes Gespräch braucht Mut - aber genau das ist es, was du jetzt lernen musst. So legst du den Grundstein für eine vertrauensvolle und innige Partnerschaft.

Starke Eifersucht bekämpfen - Erfahre soziale Kontakte bewusst

Je mehr soziale Kontakte wir haben, desto besser für unsere psychische Gesundheit. Gemeint sind hier echte und tiefe Freundschaften, nicht zufälliger und nichtssagender Smalltalk am Tresen. Sie signalisieren uns, dass wir als Person gemocht werden und machen uns ein Stück "unabhängiger" von unserer Beziehung. Das bedeutet nicht, dass Freundeskreis und Lebenspartner in eine Konkurrenz treten sollen. Eine gute Freundschaft löst nur die Illusion auf, dass wir ohne unsere Beziehung "nicht komplett" sind. Ein sehr befreiendes Gefühl.

Krankhaft eifersüchtig die Symptome - Akzeptiere und verstehe deine Eifersucht

Kämpfe nicht blind gegen deine Eifersucht an, damit verstärkst du sie nur. Akzeptiere, dass sie jetzt gerade ein Teil deines Lebens ist. Sie ist aus einem guten Grund entstanden und hat dich womöglich in vorangegangen Beziehungen vor Verletzungen bewahrt. Leider sorgt diese emotionale Mauer auch dafür, dass du dich in keine Partnerschaft vollständig hineingeben kannst. Du kannst nicht wirklich lieben, da du dir nicht vorstellen kannst, liebenswert zu sein. Hier setzt die Eifersucht ein: Warum sollte dein Partner nicht einfach zu einem anderen Menschen gehen, wenn du so leicht ersetzbar bist? Die vermeintliche Absicherung nimmt dir vollständig dein Potenzial - wirkliche Veränderungen passieren im schutzlosen Gebiet außerhalb der Komfortzone.

Starke Eifersucht bekämpfen - Sei gut zu dir selbst

Ein Mensch, der nicht mit sich im Reinen ist, wird wahrscheinlich eher zu krankhafter Eifersucht neigen, als eine geerdete Person. Vergiss niemals, dass du der wichtigste Mensch in deinem Leben bist. Geht es dir gut, wird auch deine Partnerschaft zufriedenstellend laufen. Du bist also die erste Person, um die du dich kümmern musst. Ich spreche hier nicht von Wellness-Wochenenden oder Gesichtsmasken. Es geht darum, aktiv etwas für dich zu tun. Egal ob Yoga, ein aufregendes Hobby oder eine Urlaubsreise - all das sind Dinge, die deinem Unterbewusstsein signalisieren, dass du ein liebenswerter Mensch bist. Es wird die Veränderungen bemerken und entsprechend reagieren.

Hier lernst du deine Eifersucht zu bekämpfen!

Starke Eifersucht bekämpfen

Krankhaft eifersüchtig die Symptome - Das solltest du außerdem beachten

Auch wenn du kein Star-Wars-Fan bist, möchte ich dir einen Gedanken von Meister Yoda mit auf den Weg geben. Nur weil etwas in deinem Kopf wahr ist und dort passiert, muss es noch lange nicht so sein. Krankhaft eifersüchtig sein bringt Symptome mit sich, die uns mit einer ungeheuren emotionalen Macht treffen. Bohrende Gedanken, Unsicherheiten und Selbstzweifel entladen sich in Kontrollzwängen und unsachlichen Streitgesprächen mit dem Partner. In Wahrheit erschaffst du alle Dinge, die der andere angeblich tut, aber selbst - und zwar in deinem Kopf. Dein Denken ist geprägt von Eifersucht und mangelndem Selbstwert. Genau nach dieser Schablone interpretierst du die Wirklichkeit. Da wird ein harmloses Gespräch mit einem Kollegen oder die längere Joggingrunde mit den Freundinnen schnell zu einem wahren Eifersuchtsdrama. Behalte daher immer im Hinterkopf, dass dein Ausschnitt der Realität nur das spiegelt, was in deinem Kopf passiert. Achte also auf deine Gedanken: Gemäß der selbsterfüllenden Prophezeiung werden deine Hirngespinste sonst irgendwann wahr.

Starke Eifersucht bekämpfen

Psychologische Hilfe bei krankhafter Eifersucht - Ab wann macht es Sinn, sich professionelle Hilfe zu holen?

Selbsthilfe bei Eifersucht ist gut und wichtig. Manchmal reichen unsere Kapazitäten aber einfach nicht mehr aus, um gewisse Dinge allein zu bewältigen. Das ist keine Schande und absolut legitim. Mangelnde Selbstliebe ist wie eine Krankheit - bei jedem anderen Unwohlsein zögern wir nicht, einen Arzt aufzusuchen. Nur wenn es uns mental nicht gut geht, leben wir lieber mit dem Schmerz, weil wir uns schämen. Psychologische Hilfe bei krankhafter Eifersucht kann ein echter Befreiungsschlag sein - manchmal benötigt es einfach eine Fachperson von außen, die sachlich und neutral auf die Situation blickt. Die meisten Menschen holen sich erst Hilfe, wenn es schon fast zu spät ist. Überlege also nicht ewig hin und her, ob du auch wirklich "krank genug" bist, um überhaupt einen Psychologen aufsuchen zu können. Vertraue dir selbst und deiner Einschätzung. In jedem Fall solltest du nach Unterstützung suchen, wenn dein Lebenswillen zu schwinden scheint.

Wusstest du schon?

Psychologische Hilfe bei krankhafter Eifersucht nimmt auch immer deine Kindheit in den Blick. Oft liegen in den dort gemachten Bindungserfahrungen die Ursprünge deiner Eifersucht. Die Reise in die Vergangenheit kann sehr schmerzlich sein, bringt aber auch oft Erkenntnisse und neue Ansatzpunkte. Die Begleitung durch eine Fachperson ist hier zu empfehlen.

Starke Eifersucht bekämpfen - Ich habe schon viel ausprobiert, nichts hat geklappt

Ich kann verstehen, dass du frustriert bist. Viel zu schnell schlagen alte Minderwertigkeitskomplexe und Glaubenssätze zu und zerstören eine Beziehung, die wir mühevoll aufgebaut haben. Um starke Eifersucht zu bekämpfen, musst du deine Komfortzone verlassen. Von einem warmen Raum mit Bärenfell und Kamin, begibst du dich in Regen, Kälte und Nebel. Das ist nicht leicht und trotzdem ermutige ich dich, es immer wieder zu tun. Nur dort passieren Veränderungen. Sieh deine gescheiterten Beziehungen als etwas Lehrreiches - als ein Stück von einem Mantel, der dir irgendwann auch beim kältesten Wetter warm geben wird. Du lernst mit jedem Rückschlag dazu und kommst stärker aus ihm hervor. Es gibt hier keine zwei Wege für dich: der eine ist zwar steinig, führt aber zur Sonnenseite, der andere ist angenehmer und lockt mit Verführungen aller Art. Er zieht dich aber weiter ins Verderben. Aufgaben kann daher keine Option für dich sein, wenn du ein neues und zufriedenes Leben führen willst.

Wie werde ich die Eifersucht los - Gibt es etwas, was ich jetzt sofort tun kann?

Selbsthilfe bei Eifersucht beruht vor allem darauf, deinen Selbstwert zu steigern. Wer eifersüchtig ist, ist sich selbst nicht genug und denkt, dass er leicht ersetzt werden könnte. Verdeutliche dir daher täglich, was für ein wertvoller Mensch du bist. Wichtig dabei: Frage nicht andere nach ihrer Meinung, sondern überlege selbst, was dich einzigartig und liebenswert macht. Im besten Falle ritualisierst du das Ganze. Notiere immer abends drei Dinge, die dich ausmachen und die dir heute gut gelungen sind. Wie ein Leuchtturm verschiebst du dabei deinen Fokus - weg vom defizitären Ansatz, hin zu deutlich schöneren Gedanken. Selbstbewusstsein und Selbstliebe können wir lernen. Uns hat es bisher nur niemand beigebracht, auch kleine Erfolge zu feiern. Beginne also noch heute damit, deine unbegründete Eifersucht zu bekämpfen - alles was du dazu benötigst ist ein Stift und ein Blatt Papier.

Starke Eifersucht bekämpfen

Starke Eifersucht bekämpfen - Das hat die Erfahrung und die Vergangenheit gezeigt!

Starke Eifersucht ist oft geprägt von unkontrollierbaren Impulsdurchbrüchen, die in heftigen und unsachlichen Streitereien enden. Ich denke ich muss hier nicht extra erwähnen, dass das nicht zielführend ist. Bei komplett unbegründeter Eifersucht ist es ratsam, achtsam gegenüber sich selbst zu sein. Sage dir immer wieder, dass dein Partner treu ist und du ihm Vertrauen kannst. Bei kreisenden Gedanken hilft ein beruhigender Spaziergang oder eine andere Ablenkung, bis der Gefühlsausbruch verflogen ist. Natürlich gibt es auch bei vollem Vertrauen keine totale Sicherheit. Die Erfahrung zeigt, dass einige Menschen die Harmonie der Beziehung opfern, da sie die Unsicherheit, was der andere gerade machen könnte, nicht aushalten. Ihre Lebensqualität leidet also unter etwas, was möglicherweise gar nicht passieren wird. Mache dir selbst klar, dass du - "nur" für einen bohrenden Gedanken - Zeit, Energie und Nerven verschwendest. Wie bekomme ich meine Eifersucht in den Griff? Beginne damit, reflektierter und achtsamer dir selbst gegenüber zu sein.

Der Kampf gegen die Eifersucht - dein Start in ein neues Leben

Mit der Eifersucht ist es wie mit allem im Leben - je mehr wir sie füttern, desto stärker und größer wird sie. Zerbrich dir also nicht stundenlang den Kopf über die Frage "Wie bekomme ich meine Eifersucht in den Griff?". Je mehr du den Fokus auf sie legst, desto eher wird sie dein Leben bestimmen. Akzeptiere, dass sie da ist und versuche aus ihr etwas Neues zu kreieren. Sieh deine Eifersucht als Gradmesser, wie weit du mit deiner Selbstfindung schon bist. Sie ist ein harter, aber konsequenter Lehrmeister, dessen Lektionen du nicht mehr vergessen wirst. Selbsthilfe bei Eifersucht passiert also vor allem in deinem Kopf und du benötigst nicht viel dazu: Hier und da eine neue Perspektive, ein entspannender Spaziergang oder Stift und Papier, um Erfolge zu notieren - aus diesen kleinen Dingen werden große Veränderungen für dich erwachsen.

Woher kommt die Eifersucht?

„Wer eifersüchtig ist, der liebt seinen Partner wahrhaftig“. Ein Spruch, den jeder kennt und der nicht falscher sein kann. Denn Eifersucht hat nichts mit Liebe zu tun, am aller wenigsten sogar, wenn sie unbegründet ist. Wer eifersüchtig ist der zweifelt an sich selbst, an seinem Wert oder gar an seiner Attraktivität. Er hat eine unbewusste Angst ersetzt zu werden.

Wie erkenne ich Eifersucht?

Bei einem selbst und auch bei anderen, kann man Eifersucht unter anderem an einer sehr großen Neugierigkeit erkennen. Möchtest du oder dein Gegenüber jede noch so kleine Kleinigkeit wissen bzw. geht sogar soweit alles was du tust zu kontrollieren, ist das schon ein eindeutiges Indiz. Bei einem selbst kann man auch körperliche Symptome erkennen, wie ein Stich ins Herz, Herzrasen oder plötzlicher Schwindel.

Kann Eifersucht zur Krankheit werden?

Eifersüchtig zu sein ins prinzipiell erst mal keine Krankheit. Unter Experten aber gibt es zwei Varianten, die sich über die Zeit entwickeln können, wenn die Eifersucht nicht rechtzeitig geheilt wird. Es gibt die wahnhafte und die zwanghafte Eifersucht. In beiden Fällen ist es Ratsam sich professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.


Was denkst du darüber? Schreib es uns in die Kommentare!

Your email address will not be published.